FUNDAMENTALANALYSE

FUNDAMENTAL analysis

Fundamentalanalyse für neue Trader

Wenn Sie gerade mit Digitalwährungen beginnen, ist es immer ratsam gebührende Sorgfalt walten zu lassen, bevor Sie investieren. Die hochvolatile Natur der Kryptowährungen macht sie heutzutage zu einem der profitabelsten und riskantesten Instrumente für Trader.

Ihnen werden eine Menge an Konzepten begegnen, die Ihnen helfen potenziell profitable Projekte ausfindig zu machen, und eines davon ist die Fundamentalanalyse.

Nun, hier ist ein kurzer Überblick über alles, das neue Anleger in dieser Hinsicht erwarten können, um das Maximum aus ihrem Krypto-Trading zu holen.

Was ist die Fundamentalanalyse?

Die Fundamentalanalyse ist ein von Anlegern verwendeter Ansatz, um den wahren Wert eines handelbaren Anlagewerts wie Digitalwährungen zu ermitteln. Es handelt sich um eine Evaluation, die auf die Faktoren abzielt, die am wahrscheinlichsten den Wert der Anlage langfristig beeinflussen werden. Analysten ziehen hierfür wirtschaftliche wie auch die qualitativsten und quantitativsten Indikatoren heran, um ein Gesamtbild des Anlagewerts zu erhalten.

Diese Methode ist ideal für Trader, die normalerweise für langfristige Erträge investieren. Sie hilft den potenziellen Anlegern die richtigen Anlagewerte zu wählen und zu halten, während sie darauf warten, dass sich Wert und Kurs bezahlt machen.

Quantitative und Qualitative Fundamentalanalyse

Der quantitative Aspekt der Fundamentalanalyse beschäftigt sich mit Faktoren oder Maßen, die gemessen oder numerisch angegeben werden können. Unter diese Faktoren fallen Preis und Coin-Angebot.

Die qualitative Analyse hingegen umfasst eine Beurteilung basierend auf weniger greifbaren Faktoren, die den Anlagewert beeinflussen können. Dies ist eine eher subjektive Betrachtungsweise. Beispiele umfassen Reputation, Forschung und Entwicklung, Erfahrung im Management und Engagement in der Community.

Die zwei Strategien werden zusammen verwendet, um Einblicke zu gewähren, die Anlegern dabei helfen zu vergleichen und fundierte Entscheidungen hinsichtlich der beabsichtigten Projekte zu treffen.

Bitte beachten Sie, dass es keinen allgemeingültigen Ansatz zur Durchführung der quantitativen und qualitativen Fundamentalanalyse von Krypto-Projekten gibt. Es gibt jedoch zentrale Funktionen und Elemente, auf die während der Analyse mehr geachtet werden sollte.

Quantitative Analyse

Hier sind einige der wichtigsten Variablen, die es bei der quantitativen Analyse zu beachten gilt:

  • Marktkapitalisierung

Das Erste, worauf ein Trader bei der Durchführung der quantitativen Analyse achten sollte, ist ohne Zweifel die Marktkapitalisierung der Währung. Dies gibt Ihnen eine Idee über den Geldwert der sich im Umlauf befindenden Coins. Das ist ein wichtiger Schritt, um bestimmen zu können, wie viel Wachstum noch möglich ist.

Wenn eine Digitalwährung eine hohe Marktkapitalisierung hat, reflektiert dies einfach einen größeren Wert in ihrer Verwendung. Es ist ein üblicher Trend in der Trading-Industrie zu beobachten, bei welchem neue Anleger häufig die kursschwachen Coins gegen kursstarke Coins tauschen.

Die Wahrheit ist: Gewöhnlich zählt eher die Anzahl der Coins im Umlauf. Ein gutes Beispiel einer günstigen Währung mit einer hohen Marktkapitalisierung ist XRP, welche gerade als drittgrößte Kryptowährung gelistet ist.

Wenn der Kurs niedrig, aber der Marktwert hoch ist, betrachten dies Experten als einen guten Indikator für zukünftiges Wachstum.

  • Angebot und Schürfung des Coins

Dies ist ein anderes wichtiges Element im Geschäft. Wenn es ein geringes Angebot und eine hohe Nachfrage gibt, tendiert der Kurs eines Coins zu steigen. Diese Gesetzmäßigkeit funktioniert auch andersherum. Das ist der Grund, warum das bestehende und hochgerechnete Angebot an Coins von großer Bedeutung ist.

Die meisten der besten Kryptos, die Sie heutzutage auf dem Markt finden, haben beschränkte Ausgaben. Das heißt, dass schürfen oder staking an einem bestimmten Punkt aufhören wird. Wenn es unbeschränkte Ausgabe gibt, kann die Nachfrage nach einer Digitalwährung erheblich abnehmen.

  • Handelsvolumen

Die Anzahl der während eines bestimmten Zeitraums gehandelten digitalen Anlagewerten ist ein fundamentaler Teil der Analyse. Ein geringes Volumen reflektiert eine geringe Nachfrage für den Coin oder Token. Dies ist eher riskant, da Sie mit einem untergehenden Coin enden könnten, den Sie nie wieder loswerden. Sie können von Seiten wie CoinMarketCap profitieren, um zu sehen wie die für sie interessante Währung abschneidet.

Zentrale Variablen der qualitativen Analyse

  • Professionelle Werdegänge der Team-Mitglieder

Die Gründer oder Entwickler werden bei Ihren Investment-Projekten immer relevant sein. Ihre Entscheidungen können erheblichen Einfluss auf die Erfolgsaussichten Ihres Projekts haben. Stellen Sie sicher, dass sie ausreichend Erfahrungen und Mittel haben, um zu verwalten was sie anbieten. Unter Erfahrung verstehen wir, dass das Team wenigstens Teil eines bestätigten erfolgreichen Projekts war.

Zusätzlich sollten sie einen soliden Strategieplan für ihre digitalen Anlagewerte in einem Whitepaper, auf ihrer Webseite oder in den sozialen Medien haben. Stellen Sie sicher, dass das Team auch wirklich den vereinbarten Plänen folgt und keine Ziele verfehlt.

  • Engagement in der Community

Damit eine Kryptowährung funktionsfähig bleibt, muss sie effektiv mit Benutzern und Investoren interagieren. Eine gute Beziehung mit der Community aufzubauen, kann der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Aktive online Community-Foren können neuen Tradern ein besseres Verständnis des digitalen Anlagewerts und der allgemeinen Stimmung bezüglich dieser geben.

Was ist der wahre Wert?

Der wahre Wert, auch als Fundamentalwert bekannt, ist einfach der geschätzte Wert eines Anlagewerts oder Investments basierend auf qualitativen und quantitativen Faktoren. Durch das Ermitteln des wahren Werts können Analysten und Anleger einschätzen, ob der Anlagewert im aktuellen Markt unter- oder überpreist ist.

Ein Beispiel der Fundamentalanalyse

Smith interessiert sich für einen bestimmten Coin oder Token, doch er hat gehört wie volatil Kryptowährungen sind. Anstatt auf die Begeisterung am Markt zu vertrauen, um eine Investment-Entscheidung zu treffen, entscheidet er sich eine tiefgehende Recherche durchzuführen, um zu entscheiden, ob das Projekt profitabel sein könnte.

Er hat Zugang zu mehreren Informationsquellen, um die Fundamentalanalyse durchzuführen wie beispielsweise Webseiten, Whitepapers, Presse und Community-Kanäle. Smith entscheidet sich mit dem Whitepaper des Coins zu beginnen. Nachdem er es durchgegangen ist, erscheinen ihm die meisten Teile technisch und nur schwer verständlich. Also besucht er die Projekt-Webseiten, die sich der Analyse des Anlagewerts widmen und das Whitepaper sowie die Community-Kanäle verlinken.

Nachdem er alle möglichen Materialien benutzt hat, bemerkt er, dass der Coin in der Industrie nur in sehr wenigen Anwendungsfällen genutzt wird. Der Coin löst eigentlich keine bedeutenden Probleme. Er sammelt nur Geld von anfälligen und wenig erfahrenen Anlegern.

Smith nimmt sich die Zeit einen anderen Anlagewert zu analysieren und glücklicherweise sieht dieser erfolgsversprechender aus. Zunächst ist die Technologie hinter dem Projekt einzigartig und es gibt mehrere Kooperationen mit renommierten Einrichtungen. Zudem entdeckt er, dass der digitale Coin en beträchtlichen Wertanstieg in den letzten Jahren erfahren hat. Er entscheidet sich, sein hart verdientes Geld in dieses Projekt zu stecken, wovon er glaubt, dass es für Trader und Anleger in der Zukunft sehr interessant sein wird.

Abschließende Überlegungen

Zwar ist das Ergebnis der Fundamentalanalyse nur eine Schätzung des zukünftigen Kurses, jedoch kann sie dabei helfen, die Chancen der richtigen Investment-Entscheidung zu erhöhen.

Bedenken Sie, dass das was wir vorangehend besprochen haben die Wichtigsten, aber nicht die komplette Liste an Faktoren beim Umsetzen der Fundamentalanalyse sind.

FUNDAMENTALANALYSE

FUNDAMENTAL analysis

Fundamentalanalyse für neue Trader

Wenn Sie gerade mit Digitalwährungen beginnen, ist es immer ratsam gebührende Sorgfalt walten zu lassen, bevor Sie investieren. Die hochvolatile Natur der Kryptowährungen macht sie heutzutage zu einem der profitabelsten und riskantesten Instrumente für Trader.

Ihnen werden eine Menge an Konzepten begegnen, die Ihnen helfen potenziell profitable Projekte ausfindig zu machen, und eines davon ist die Fundamentalanalyse.

Nun, hier ist ein kurzer Überblick über alles, das neue Anleger in dieser Hinsicht erwarten können, um das Maximum aus ihrem Krypto-Trading zu holen.

Was ist die Fundamentalanalyse?

Die Fundamentalanalyse ist ein von Anlegern verwendeter Ansatz, um den wahren Wert eines handelbaren Anlagewerts wie Digitalwährungen zu ermitteln. Es handelt sich um eine Evaluation, die auf die Faktoren abzielt, die am wahrscheinlichsten den Wert der Anlage langfristig beeinflussen werden. Analysten ziehen hierfür wirtschaftliche wie auch die qualitativsten und quantitativsten Indikatoren heran, um ein Gesamtbild des Anlagewerts zu erhalten.

Diese Methode ist ideal für Trader, die normalerweise für langfristige Erträge investieren. Sie hilft den potenziellen Anlegern die richtigen Anlagewerte zu wählen und zu halten, während sie darauf warten, dass sich Wert und Kurs bezahlt machen.

Quantitative und Qualitative Fundamentalanalyse

Der quantitative Aspekt der Fundamentalanalyse beschäftigt sich mit Faktoren oder Maßen, die gemessen oder numerisch angegeben werden können. Unter diese Faktoren fallen Preis und Coin-Angebot.

Die qualitative Analyse hingegen umfasst eine Beurteilung basierend auf weniger greifbaren Faktoren, die den Anlagewert beeinflussen können. Dies ist eine eher subjektive Betrachtungsweise. Beispiele umfassen Reputation, Forschung und Entwicklung, Erfahrung im Management und Engagement in der Community.

Die zwei Strategien werden zusammen verwendet, um Einblicke zu gewähren, die Anlegern dabei helfen zu vergleichen und fundierte Entscheidungen hinsichtlich der beabsichtigten Projekte zu treffen.

Bitte beachten Sie, dass es keinen allgemeingültigen Ansatz zur Durchführung der quantitativen und qualitativen Fundamentalanalyse von Krypto-Projekten gibt. Es gibt jedoch zentrale Funktionen und Elemente, auf die während der Analyse mehr geachtet werden sollte.

Quantitative Analyse

Hier sind einige der wichtigsten Variablen, die es bei der quantitativen Analyse zu beachten gilt:

  • Marktkapitalisierung

Das Erste, worauf ein Trader bei der Durchführung der quantitativen Analyse achten sollte, ist ohne Zweifel die Marktkapitalisierung der Währung. Dies gibt Ihnen eine Idee über den Geldwert der sich im Umlauf befindenden Coins. Das ist ein wichtiger Schritt, um bestimmen zu können, wie viel Wachstum noch möglich ist.

Wenn eine Digitalwährung eine hohe Marktkapitalisierung hat, reflektiert dies einfach einen größeren Wert in ihrer Verwendung. Es ist ein üblicher Trend in der Trading-Industrie zu beobachten, bei welchem neue Anleger häufig die kursschwachen Coins gegen kursstarke Coins tauschen.

Die Wahrheit ist: Gewöhnlich zählt eher die Anzahl der Coins im Umlauf. Ein gutes Beispiel einer günstigen Währung mit einer hohen Marktkapitalisierung ist XRP, welche gerade als drittgrößte Kryptowährung gelistet ist.

Wenn der Kurs niedrig, aber der Marktwert hoch ist, betrachten dies Experten als einen guten Indikator für zukünftiges Wachstum.

  • Angebot und Schürfung des Coins

Dies ist ein anderes wichtiges Element im Geschäft. Wenn es ein geringes Angebot und eine hohe Nachfrage gibt, tendiert der Kurs eines Coins zu steigen. Diese Gesetzmäßigkeit funktioniert auch andersherum. Das ist der Grund, warum das bestehende und hochgerechnete Angebot an Coins von großer Bedeutung ist.

Die meisten der besten Kryptos, die Sie heutzutage auf dem Markt finden, haben beschränkte Ausgaben. Das heißt, dass schürfen oder staking an einem bestimmten Punkt aufhören wird. Wenn es unbeschränkte Ausgabe gibt, kann die Nachfrage nach einer Digitalwährung erheblich abnehmen.

  • Handelsvolumen

Die Anzahl der während eines bestimmten Zeitraums gehandelten digitalen Anlagewerten ist ein fundamentaler Teil der Analyse. Ein geringes Volumen reflektiert eine geringe Nachfrage für den Coin oder Token. Dies ist eher riskant, da Sie mit einem untergehenden Coin enden könnten, den Sie nie wieder loswerden. Sie können von Seiten wie CoinMarketCap profitieren, um zu sehen wie die für sie interessante Währung abschneidet.

Zentrale Variablen der qualitativen Analyse

  • Professionelle Werdegänge der Team-Mitglieder

Die Gründer oder Entwickler werden bei Ihren Investment-Projekten immer relevant sein. Ihre Entscheidungen können erheblichen Einfluss auf die Erfolgsaussichten Ihres Projekts haben. Stellen Sie sicher, dass sie ausreichend Erfahrungen und Mittel haben, um zu verwalten was sie anbieten. Unter Erfahrung verstehen wir, dass das Team wenigstens Teil eines bestätigten erfolgreichen Projekts war.

Zusätzlich sollten sie einen soliden Strategieplan für ihre digitalen Anlagewerte in einem Whitepaper, auf ihrer Webseite oder in den sozialen Medien haben. Stellen Sie sicher, dass das Team auch wirklich den vereinbarten Plänen folgt und keine Ziele verfehlt.

  • Engagement in der Community

Damit eine Kryptowährung funktionsfähig bleibt, muss sie effektiv mit Benutzern und Investoren interagieren. Eine gute Beziehung mit der Community aufzubauen, kann der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Aktive online Community-Foren können neuen Tradern ein besseres Verständnis des digitalen Anlagewerts und der allgemeinen Stimmung bezüglich dieser geben.

Was ist der wahre Wert?

Der wahre Wert, auch als Fundamentalwert bekannt, ist einfach der geschätzte Wert eines Anlagewerts oder Investments basierend auf qualitativen und quantitativen Faktoren. Durch das Ermitteln des wahren Werts können Analysten und Anleger einschätzen, ob der Anlagewert im aktuellen Markt unter- oder überpreist ist.

Ein Beispiel der Fundamentalanalyse

Smith interessiert sich für einen bestimmten Coin oder Token, doch er hat gehört wie volatil Kryptowährungen sind. Anstatt auf die Begeisterung am Markt zu vertrauen, um eine Investment-Entscheidung zu treffen, entscheidet er sich eine tiefgehende Recherche durchzuführen, um zu entscheiden, ob das Projekt profitabel sein könnte.

Er hat Zugang zu mehreren Informationsquellen, um die Fundamentalanalyse durchzuführen wie beispielsweise Webseiten, Whitepapers, Presse und Community-Kanäle. Smith entscheidet sich mit dem Whitepaper des Coins zu beginnen. Nachdem er es durchgegangen ist, erscheinen ihm die meisten Teile technisch und nur schwer verständlich. Also besucht er die Projekt-Webseiten, die sich der Analyse des Anlagewerts widmen und das Whitepaper sowie die Community-Kanäle verlinken.

Nachdem er alle möglichen Materialien benutzt hat, bemerkt er, dass der Coin in der Industrie nur in sehr wenigen Anwendungsfällen genutzt wird. Der Coin löst eigentlich keine bedeutenden Probleme. Er sammelt nur Geld von anfälligen und wenig erfahrenen Anlegern.

Smith nimmt sich die Zeit einen anderen Anlagewert zu analysieren und glücklicherweise sieht dieser erfolgsversprechender aus. Zunächst ist die Technologie hinter dem Projekt einzigartig und es gibt mehrere Kooperationen mit renommierten Einrichtungen. Zudem entdeckt er, dass der digitale Coin en beträchtlichen Wertanstieg in den letzten Jahren erfahren hat. Er entscheidet sich, sein hart verdientes Geld in dieses Projekt zu stecken, wovon er glaubt, dass es für Trader und Anleger in der Zukunft sehr interessant sein wird.

Abschließende Überlegungen

Zwar ist das Ergebnis der Fundamentalanalyse nur eine Schätzung des zukünftigen Kurses, jedoch kann sie dabei helfen, die Chancen der richtigen Investment-Entscheidung zu erhöhen.

Bedenken Sie, dass das was wir vorangehend besprochen haben die Wichtigsten, aber nicht die komplette Liste an Faktoren beim Umsetzen der Fundamentalanalyse sind.