KYC-Richtlinie

Während der Krypotwährungsmarkt weiterhin wächst, haben sich viele Regierungen und Staaten dazu entschieden, bestimmte Richtlinien umzusetzen, um Finanzkriminalität durch Transaktionen mit Digitalwährungen zu verhindern. Finanzkriminalität kann viele Formen annehmen, wie beispielsweise Geldwäsche, Finanzbetrug, Steuerflucht, Terrorfinanzierung und Identitätsraub. Die KYC-Richtlinie (Kenn Sie Ihren Kunden) ist eine der Maßnahmen, die ergriffen wurden, um gegen diese Finanzkriminalität vorzugehen.

Wenn Sie bei unserem Unternehmen ein Trading-Konto für Kryptowährungen eröffnen, ist es erforderlich, dass Sie einige unerlässliche Dokumente bereitstellen, die Ihre Identität und Ihren Wohnort bestätigen, bevor Sie Geldtransaktionen vornehmen können.

 
 

KYC-Richtlinie (Kennen Sie Ihren Kunden)

XTRgate führt eine umfangreiche KYC bei er Eröffnung eines Kontos und auf fortlaufender Basis aus.

Die Dokumente, die bereitgestellt werden müssen, umfassen:

 
  • ID-Nachweis: Eines der folgenden
    • Reisepass
    • Personalausweis
    • Jedes staatlich ausgestellte Dokument (z.B. Führerschein).
 
  • Einzahlungsnachweis: Sie müssen uns die Vorder- und Rückseite der Debit- oder Kreditkarte, die Sie für die Einzahlung verwendet haben, zur Verfügung stellen.
    • Vorderseite – die 6 ersten und 4 letzten Ziffern sollten aus Sicherheitsgründen sichtbar sein.
    • Rückseite – Die CVV-Nummer sollte abgedeckt sein, die ersten 6 sowie letzten 4 Ziffern sollten sichtbar sein.
    • Wichtige Informationen wie Ihr Name, die ersten 6 sowie letzten 4 Ziffern Ihrer Kreditkartennummer sowie das Ablaufdatum sollten deutlich sichtbar sein.
 
  • Adressnachweis (2 Dokumente aus den folgenden Kategorien):
    • Abrechnungen (Strom, Gas) – dürfen nicht älter als 3 Monate sein
    • Bank-/Telefon-/Kreditkartennachweis
 
 

Diese Dokumente sollten über die registrierte E-Mail-Adresse versandt werden.

Die KYC-Dokumente sollten von Ihnen selbst unterzeichnet sein.

 

Verfahren für das Übersenden von Dokumenten

Das ist ganz einfach! Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Dokumente zu scannen und sie dann per E-Mail an unsere E-Mail-Adresse zu senden. Die hochgeladenen Bilder müssen hochauflösend sein und den von uns geforderten Formaten entsprechen. Es ist ebenso wichtig, dass Sie die Dokumente so schnell wie möglich übermitteln, um jegliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Wenn Sie die angeforderten Dokumente nicht innerhalb des angegebenen Zeitraums übermitteln, wird Ihr Konto gesperrt und Sie werden nicht auf unserer Plattform handeln können. Im Falle von ausstehenden Abbuchungen, werden wir diese widerrufen und auf Ihrem Trading-Konto gutschreiben.

 
 

Wie unser Kryptowährungs-Unternehmen Ihre Daten schützt

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen und finanziellen Dokumente sehr ernst. Das ist der Grund, warum wir sichergestellt haben, dass unser System mit der aktuellen SSL-Verschlüsselungstechnologie geschützt ist, welche den Zugriff nur für eine beschränkte Anzahl autorisierter Einzelpersonen gewährt. Selbst diejenigen mit besonderen Zugriffsrechten, sind dazu angehalten, Ihre empfindlichen Dokumente in höchster Vertraulichkeit zu behandeln.  Es werden keine Daten für Dritte freigegeben, es sei denn in Fällen, in welchen diese vom Staat, dem Kreditkartenunternehmen oder Kunden benötigt werden.

Zudem schaut sich unser Unternehmen ständig nach neuen Technologien und Sicherheitsfunktionen um, sodass die Plattform für alle Trader so sicher wie möglich gehalten wird. Wir stellen sicher, dass die Seite gründlich und regelmäßig auf potenzielle Sicherheitslücken und Angriffspunkte gescannt wird.


 

KYC-Richtlinie

Während der Krypotwährungsmarkt weiterhin wächst, haben sich viele Regierungen und Staaten dazu entschieden, bestimmte Richtlinien umzusetzen, um Finanzkriminalität durch Transaktionen mit Digitalwährungen zu verhindern. Finanzkriminalität kann viele Formen annehmen, wie beispielsweise Geldwäsche, Finanzbetrug, Steuerflucht, Terrorfinanzierung und Identitätsraub. Die KYC-Richtlinie (Kenn Sie Ihren Kunden) ist eine der Maßnahmen, die ergriffen wurden, um gegen diese Finanzkriminalität vorzugehen.

Wenn Sie bei unserem Unternehmen ein Trading-Konto für Kryptowährungen eröffnen, ist es erforderlich, dass Sie einige unerlässliche Dokumente bereitstellen, die Ihre Identität und Ihren Wohnort bestätigen, bevor Sie Geldtransaktionen vornehmen können.

 
 

KYC-Richtlinie (Kennen Sie Ihren Kunden)

XTRgate führt eine umfangreiche KYC bei er Eröffnung eines Kontos und auf fortlaufender Basis aus.

Die Dokumente, die bereitgestellt werden müssen, umfassen:

 
  • ID-Nachweis: Eines der folgenden
    • Reisepass
    • Personalausweis
    • Jedes staatlich ausgestellte Dokument (z.B. Führerschein).
 
  • Einzahlungsnachweis: Sie müssen uns die Vorder- und Rückseite der Debit- oder Kreditkarte, die Sie für die Einzahlung verwendet haben, zur Verfügung stellen.
    • Vorderseite – die 6 ersten und 4 letzten Ziffern sollten aus Sicherheitsgründen sichtbar sein.
    • Rückseite – Die CVV-Nummer sollte abgedeckt sein, die ersten 6 sowie letzten 4 Ziffern sollten sichtbar sein.
    • Wichtige Informationen wie Ihr Name, die ersten 6 sowie letzten 4 Ziffern Ihrer Kreditkartennummer sowie das Ablaufdatum sollten deutlich sichtbar sein.
 
  • Adressnachweis (2 Dokumente aus den folgenden Kategorien):
    • Abrechnungen (Strom, Gas) – dürfen nicht älter als 3 Monate sein
    • Bank-/Telefon-/Kreditkartennachweis
 
 

Diese Dokumente sollten über die registrierte E-Mail-Adresse versandt werden.

Die KYC-Dokumente sollten von Ihnen selbst unterzeichnet sein.

 

Verfahren für das Übersenden von Dokumenten

Das ist ganz einfach! Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Dokumente zu scannen und sie dann per E-Mail an unsere E-Mail-Adresse zu senden. Die hochgeladenen Bilder müssen hochauflösend sein und den von uns geforderten Formaten entsprechen. Es ist ebenso wichtig, dass Sie die Dokumente so schnell wie möglich übermitteln, um jegliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Wenn Sie die angeforderten Dokumente nicht innerhalb des angegebenen Zeitraums übermitteln, wird Ihr Konto gesperrt und Sie werden nicht auf unserer Plattform handeln können. Im Falle von ausstehenden Abbuchungen, werden wir diese widerrufen und auf Ihrem Trading-Konto gutschreiben.

 
 

Wie unser Kryptowährungs-Unternehmen Ihre Daten schützt

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen und finanziellen Dokumente sehr ernst. Das ist der Grund, warum wir sichergestellt haben, dass unser System mit der aktuellen SSL-Verschlüsselungstechnologie geschützt ist, welche den Zugriff nur für eine beschränkte Anzahl autorisierter Einzelpersonen gewährt. Selbst diejenigen mit besonderen Zugriffsrechten, sind dazu angehalten, Ihre empfindlichen Dokumente in höchster Vertraulichkeit zu behandeln.  Es werden keine Daten für Dritte freigegeben, es sei denn in Fällen, in welchen diese vom Staat, dem Kreditkartenunternehmen oder Kunden benötigt werden.

Zudem schaut sich unser Unternehmen ständig nach neuen Technologien und Sicherheitsfunktionen um, sodass die Plattform für alle Trader so sicher wie möglich gehalten wird. Wir stellen sicher, dass die Seite gründlich und regelmäßig auf potenzielle Sicherheitslücken und Angriffspunkte gescannt wird.