Datenschutzrichtlinie

Diese Richtlinie beschreibt, wie XTRGATE, das Unternehmen, dessen Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen, personenbezogene Daten über seine mobilen Apps, Webseiten und andere Online-Produkte sammelt, verwendet und offenlegt. Zusammen mit den Nutzungsbedingungen beschreibt diese Richtlinie die Basis, auf welcher jegliche personenbezogenen Daten gesammelt oder von betroffenen Personen verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten sind solche Daten, die entweder für sich oder zusammen mit anderen Datensätzen, direkt oder indirekt zur Identität des Benutzers führend, einschließlich seines Namens, seiner Webseite, seines Benutzernamens, seiner Kontaktdaten, E-Mail-Adresse oder jeder anderen einzigartigen Identifikationsmöglichkeit, wie die Geräte-ID, IP-Adresse oder andere.

XTRGATE besteht darauf, dass Sie sich etwas Zeit nehmen, die Datenschutzrichtlinie sorgfältig zu lesen, da diese einen wichtigen Bestandteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Nutzungsbedingungen von XTRGATE darstellt.

Datensammlung

XTRGATE verlangt, dass ein Kunde oder Kunden einige geheime Daten bereitstellen, um seine/ihre Identität zu bestätigen und auch um die Einzahlungen und Trading-Konten während der Registrierung sicher zu halten. Kunden sollten wahre, aktuelle und genaue Daten zu Ihrer Identität bereitstellen. Sie sollten zudem angeben, ob sie sich für sich selbst oder im Namen ihrer Kunden registrieren. Das Unternehmen schützt die gesammelten Daten auf die bestmögliche Weise.

Beim Traden oder anderen Aktivitäten mit dem Unternehmen, wird von Kunden verlangt, dass sie ihre zuvor bereitgestellten personenbezogenen Daten authentifizieren oder bestätigen Sie sollten bestätigen, dass ihre Daten authentisch sind und dass sie dem Unternehmen als Einzelpersonen, Unternehmen oder im Namen eines Kunden beitreten und nicht vortäuschen, jemand anderes zu sein. XTRGATE unternimmt rigorose rechtliche Schritte gegen Kunden, die nachweislich die Identität einer anderen Person imitieren.

Automatisch gesammelte Daten

Durch Zugriff auf die Dienstleistungen von XTRGATE, werden die folgenden Daten über Sie automatisch gesammelt:

• Protokolldaten – Daten über Ihre Nutzung von Dienstleistungen wie Anmeldebrowser, Zugriffszeit, App-Version, IP-Adresse, angesehene Seiten und andere wichtige Netzwerk-Identifikatoren.

• Geräteinformation – spezifische Informationen über den Computer und das Mobilgerät, das für den Zugriff auf unsere Dienstleistungen verwendet wird, einschließlich des Betriebssystems, Hardware-Modells, der mobilen Netzwerkinformationen und einzigartigen Geräte-Identifikatoren.

• Aktivitäten auf der Webseite – diese umfassen die Kontodaten, Zeit, Wert sowie die Währung für Einzahlungen, getätigte Transaktionen und Zahlungsart.

• Cookies und andere Tracking-Technologien – XTRGATE verwendet verschiedene Technologien für die Datensammlung, wie Cookies und Web-Beacons. Cookies sind im Gerätespeicher gesicherte Dateien, die dabei helfen die Dienstleistungen und das Nutzererlebnis auf der Webseite zu verbessern.

Datenverwendung

XTRGATE verwendet die gesammelten Daten, um Dienstleistungen anzubieten, aufrechtzuerhalten und zu verbessern. Die Daten helfen dem Unternehmen ebenso dabei:

• Verpflichtungen gegenüber den Kunden auszuführen

• Transaktionen wie Zahlungen, Einzahlungen und Rückbuchungen durchzuführen

• Statistische Analysen der Webseite zusammenzustellen

• Das Geschäft zu überwachen und zu analysieren

• In Übereinstimmung mit rechtlichen und behördlichen Regelungen zu handeln, um Cyberkriminalität zu überwachen, Datenschutzagenturen und der Polizei bei Anfragen und Rechtsdurchsetzung zu unterstützen.

Datenfreigabe

XTRGATE gibt keinerlei personenbezogene Daten an Einzelpersonen, Einrichtungen oder Dritte frei, die von seinen Kunden bereitgestellt wurden, ohne deren Einwilligung und Bestätigung zu erhalten. Solch eine Offenlegung wird nur vorgenommen, wenn die Daten für rechtliche Zwecke benötigt werden. Davon abgesehen, werden personenbezogene Kundendaten nur zum Schutz von persönlichen Konten und zur Verifizierungsanalyse verwendet.

XTRGATE speichert alle vom Kunden getätigten Transaktionen für zukünftige Referenzen, im Falle eines aufkommenden Streitfalls zwischen dem Unternehmen und dem Kunden. XTRGATE gewährleistet vollständige Sicherheit und vollständigen Datenschutz für alle Daten und Konten seiner Kunden. Für die größtmögliche Diskretion bezüglich unserer Kunden, werden keine der bereitgestellten Daten in einer Situation in böser Absicht verwendet.

Das Unternehmen verwendet die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummern seiner Kunden, um mit diesen in Kontakt zu bleiben und sie über Kryptowährungen oder individuelle Trading-Konten zu informieren. Kontaktdaten werden zudem hin und wieder verwendet, um Kunden über aktuelle Werbeaktionen und Newsletter zu informieren. Kunden können ebenso die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer des Unternehmens verwenden, um dieses darüber zu informieren, dass sie aus dem Erhalt solcher E-Mails und Anrufe ausgeschlossen werden, falls sie das wünschen.

Sicherheit

Um den höchstmöglichen Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten, verwendet XTRGATE Secure Socket Layer (SSL). Bevor Daten des Kunden an die Computer des Unternehmens übermittelt werden, werden diese über SSL verschlüsselt. Dies garantiert die Sicherheit der personenbezogenen Daten auch vor den Angestellten des Unternehmens. Zudem speichert das Unternehmen keine Debit- oder Kreditkartendaten seiner Kunden. Debit- oder Kreditkartendaten des Kunden werden vom Unternehmen nicht offengelegt, es sei denn, dies wird vom Kunden, dem Staat oder Kreditkartenunternehmen verlangt.

Alle Transaktionen auf XTRGATE werden über einen Gateway-Provider ausgeführt. Sie werden nicht auf den Servern des Unternehmens gespeichert oder verarbeitet.

 

Datenschutzrichtlinie

Diese Richtlinie beschreibt, wie XTRGATE, das Unternehmen, dessen Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen, personenbezogene Daten über seine mobilen Apps, Webseiten und andere Online-Produkte sammelt, verwendet und offenlegt. Zusammen mit den Nutzungsbedingungen beschreibt diese Richtlinie die Basis, auf welcher jegliche personenbezogenen Daten gesammelt oder von betroffenen Personen verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten sind solche Daten, die entweder für sich oder zusammen mit anderen Datensätzen, direkt oder indirekt zur Identität des Benutzers führend, einschließlich seines Namens, seiner Webseite, seines Benutzernamens, seiner Kontaktdaten, E-Mail-Adresse oder jeder anderen einzigartigen Identifikationsmöglichkeit, wie die Geräte-ID, IP-Adresse oder andere.

XTRGATE besteht darauf, dass Sie sich etwas Zeit nehmen, die Datenschutzrichtlinie sorgfältig zu lesen, da diese einen wichtigen Bestandteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Nutzungsbedingungen von XTRGATE darstellt.

Datensammlung

XTRGATE verlangt, dass ein Kunde oder Kunden einige geheime Daten bereitstellen, um seine/ihre Identität zu bestätigen und auch um die Einzahlungen und Trading-Konten während der Registrierung sicher zu halten. Kunden sollten wahre, aktuelle und genaue Daten zu Ihrer Identität bereitstellen. Sie sollten zudem angeben, ob sie sich für sich selbst oder im Namen ihrer Kunden registrieren. Das Unternehmen schützt die gesammelten Daten auf die bestmögliche Weise.

Beim Traden oder anderen Aktivitäten mit dem Unternehmen, wird von Kunden verlangt, dass sie ihre zuvor bereitgestellten personenbezogenen Daten authentifizieren oder bestätigen Sie sollten bestätigen, dass ihre Daten authentisch sind und dass sie dem Unternehmen als Einzelpersonen, Unternehmen oder im Namen eines Kunden beitreten und nicht vortäuschen, jemand anderes zu sein. XTRGATE unternimmt rigorose rechtliche Schritte gegen Kunden, die nachweislich die Identität einer anderen Person imitieren.

Automatisch gesammelte Daten

Durch Zugriff auf die Dienstleistungen von XTRGATE, werden die folgenden Daten über Sie automatisch gesammelt:

• Protokolldaten – Daten über Ihre Nutzung von Dienstleistungen wie Anmeldebrowser, Zugriffszeit, App-Version, IP-Adresse, angesehene Seiten und andere wichtige Netzwerk-Identifikatoren.

• Geräteinformation – spezifische Informationen über den Computer und das Mobilgerät, das für den Zugriff auf unsere Dienstleistungen verwendet wird, einschließlich des Betriebssystems, Hardware-Modells, der mobilen Netzwerkinformationen und einzigartigen Geräte-Identifikatoren.

• Aktivitäten auf der Webseite – diese umfassen die Kontodaten, Zeit, Wert sowie die Währung für Einzahlungen, getätigte Transaktionen und Zahlungsart.

• Cookies und andere Tracking-Technologien – XTRGATE verwendet verschiedene Technologien für die Datensammlung, wie Cookies und Web-Beacons. Cookies sind im Gerätespeicher gesicherte Dateien, die dabei helfen die Dienstleistungen und das Nutzererlebnis auf der Webseite zu verbessern.

Datenverwendung

XTRGATE verwendet die gesammelten Daten, um Dienstleistungen anzubieten, aufrechtzuerhalten und zu verbessern. Die Daten helfen dem Unternehmen ebenso dabei:

• Verpflichtungen gegenüber den Kunden auszuführen

• Transaktionen wie Zahlungen, Einzahlungen und Rückbuchungen durchzuführen

• Statistische Analysen der Webseite zusammenzustellen

• Das Geschäft zu überwachen und zu analysieren

• In Übereinstimmung mit rechtlichen und behördlichen Regelungen zu handeln, um Cyberkriminalität zu überwachen, Datenschutzagenturen und der Polizei bei Anfragen und Rechtsdurchsetzung zu unterstützen.

Datenfreigabe

XTRGATE gibt keinerlei personenbezogene Daten an Einzelpersonen, Einrichtungen oder Dritte frei, die von seinen Kunden bereitgestellt wurden, ohne deren Einwilligung und Bestätigung zu erhalten. Solch eine Offenlegung wird nur vorgenommen, wenn die Daten für rechtliche Zwecke benötigt werden. Davon abgesehen, werden personenbezogene Kundendaten nur zum Schutz von persönlichen Konten und zur Verifizierungsanalyse verwendet.

XTRGATE speichert alle vom Kunden getätigten Transaktionen für zukünftige Referenzen, im Falle eines aufkommenden Streitfalls zwischen dem Unternehmen und dem Kunden. XTRGATE gewährleistet vollständige Sicherheit und vollständigen Datenschutz für alle Daten und Konten seiner Kunden. Für die größtmögliche Diskretion bezüglich unserer Kunden, werden keine der bereitgestellten Daten in einer Situation in böser Absicht verwendet.

Das Unternehmen verwendet die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummern seiner Kunden, um mit diesen in Kontakt zu bleiben und sie über Kryptowährungen oder individuelle Trading-Konten zu informieren. Kontaktdaten werden zudem hin und wieder verwendet, um Kunden über aktuelle Werbeaktionen und Newsletter zu informieren. Kunden können ebenso die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer des Unternehmens verwenden, um dieses darüber zu informieren, dass sie aus dem Erhalt solcher E-Mails und Anrufe ausgeschlossen werden, falls sie das wünschen.

Sicherheit

Um den höchstmöglichen Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten, verwendet XTRGATE Secure Socket Layer (SSL). Bevor Daten des Kunden an die Computer des Unternehmens übermittelt werden, werden diese über SSL verschlüsselt. Dies garantiert die Sicherheit der personenbezogenen Daten auch vor den Angestellten des Unternehmens. Zudem speichert das Unternehmen keine Debit- oder Kreditkartendaten seiner Kunden. Debit- oder Kreditkartendaten des Kunden werden vom Unternehmen nicht offengelegt, es sei denn, dies wird vom Kunden, dem Staat oder Kreditkartenunternehmen verlangt.

Alle Transaktionen auf XTRGATE werden über einen Gateway-Provider ausgeführt. Sie werden nicht auf den Servern des Unternehmens gespeichert oder verarbeitet.